jcb-communication.de
Neuvorstellung

Ein SUV mit Glanz und Gloria: Audi schickt den Q5 auf die Beauty-Farm

Der Q5 ist der erfolgreichste SUV aus der Modellpalette des Hauses Audi. Jetzt hat der Ingolstädter Premium-Hersteller dem ebenso schicken wie vielseitig einsetzbaren Lifestyle-Offroader nicht nur optisch einen neuen Anstrich geben. Die eigentlichen Ergebnisse der Weiterentwicklung des Audi Q5 sind vielmehr unter der Haube zu sehen. Aus dem „kleinen Bruder“ des mächtigen Q7 ist – bei Bedarf – ein richtiger Kraftprotz und Spitzensportler geworden, aber auch ein Saubermann mit einer ganz feinen umweltbewussten Antriebstechnik. Aber der Reihe nach.

Vor knapp dreieinhalb Jahren brachte die Audi AG den Q5 unterhalb des wuchtigen Q7 auf den Markt. Etwas filigraner war er, ein flotteres Handling versprach er und vor allem: er sprach auch die Damenwelt an, die in dem Fahrzeug einen ansprechenden Geländewagen sah, dem das brachiale Arbeitstier-Ambiente abging und mit dem man sich auch einmal beim flanieren „erwischen“ lassen durfte.

Demzufolge hat Audi nach mehr als 400.000 verkauften Exemplaren seit der Markteinführung auch am Auftritt des Probanden wohlweislich nur etwas am äußeren „Lidschatten“, nicht aber an der gesamten Performance gearbeitet. Vergraulen will man mit der zweiten Q5-Auflage schließlich niemanden aus dem gewohnten Käuferkreis, dessen Angehörige sich mit dem „Laufsteg-SUV“ gerne und stilbewusst in Szene setzen wollten und konnten.

So wurde der Grill ein wenig auf die Beauty-Farm geschickt. Heraus gekommen sind dabei modifizierte Nebelscheinwerfer, Stoßfänger und Lufteinlässe. Optional gibt es jetzt auch die Xenon plus-Scheinwerfer mit einem umlaufenden LED-Tagfahrlicht. Mit einem Sportfahrwerk wurde die Karosserie um etwa  30 Millimeter abgesenkt. Das Interieur zieren ein paar neue Farben und einige verspielte Dekor-Einlagen. Das war‘s dann aber auch schon.

Richtig spannend wird es indes, wenn man die Motorhaube öffnet und sich das dort Gebotene auch zielführend zu eigen macht. Für den Antrieb sorgen drei Dieseltriebwerke mit einer Leistung zwischen 143 PS und 313 PS. Hinzu kommen zwei Benzindirekteinspritzer mit 225 und 272 PS sowie ein Hybridmodell mit einer Systemleistung von 245 PS. Das „Sahnestückchen“ ist der neue SQ5 mit der extravaganten Dynamik der S-Line-Modelle. Die Variante mit dem 313 PS starken Dreiliter-V6 gibt es allerdings erst ab dem Frühjahr nächsten Jahres. Die anderen Versionen stehen ab September in den Schaufenstern der Händler.

Text und Fotos: Jürgen C. Braun

20120727_Audi_Q5_SUV

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz