jcb-communication.de
Hintergrund

Wir sind so frey: Das Mazda-Classic in Augsburg

Was machen mit einem still gelegten altenEisenbahn-Depot  mitten in der Stadt? Industrie-Brache?, verwittern, verkommen lassen, abreißen, oder was auch immer? In Augsburg wurde aus einer solchen alten Bauruine etwas Anderes, ein Kleinod der Automobil-Geschichte nämlich. Eines, das von der emotionalen und liebevollen Vergangenheit einer Unternehmer-Familie zu den Wurzeln ihres Hersteller-Partners zeugt.

Denn das „Mazda-Classic Automobilmuseum Frey“ mitten in der Stadt ist eine ganz selten Pilgerstätte für historische Automobile. Dort hat die Familie Frey , eine alt eingesessene Autohändler-Institution aus der bayerisch-schwäbischen Fuggerstadt den Zeugen der Vergangenheit eine Heimat gegeben und lockt seit diesem Jahr regelmäßig die „Detektive der automobilen Vergangenheit“ an.

Das Haus ist das einzige Museum des innovativen Autobauers Mazda außerhalb Japans. In Deutschland ist die in Hiroshima beheimatete Marke damit neben den drei großen Premium-Herstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz der einzige Autobauer, der ein eigenes Museum aufweisen kann. Etwa 50 Mazda-Modelle verschiedener Baureihen und Jahrgänge zeigt die Familie Frey dort,  Darunter zahlreiche Unikate, die es nur dort zu sehen und zu bestaunen gibt. Das Mazda-Museum ist das erste und einzige seiner Art in Europa.

Weitere Details, sowie Anreise und Öffnungszeiten unter  www.mazda-classic-frey.de

Text und Fotos: Jürgen C. Braun

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz