jcb-communication.de
Reifen

Mehr Power, mehr Ausstattung: Der Opel Grandland X im JCB-Check

Opel hat das Motorenangebot für den Grandland X, der seit Oktober 2017 verfügbar ist, aufgestockt und erweitert die Palette ab sofort um einen Zweiliter-Turbodiesel mit Achtgangautomatikgetriebe.Der Neue im JCB-Check

Noch in diesem Jahr ersetzt ein 1,5-Liter-Diesel in den Leistungsstufen 100 und 120 PS mit Euro 6d-temp den bisher angebotenen 1,6-Liter-Diesel. Außerdem ist noch neben dem 130 PS-Dreizylinder-Benziner ein 1,6-Liter Benziner mit 180 PS in der Pipeline bevor 2019 ein Plug-In-Hybrid folgt.

Diesel-Power mit SCR-Kat ist besonders interessant für Vielfahrer. Der 177 PS starke neue Diesel mit SCR-Kat stammt ebenso wie das Automatikgetriebe vom PSA-Konzern erreicht sein Drehmoment-Bestwert von 400 Newtonmeter bei 2000 Umdrehungen. Der knapp 1,6 Tonnen schwere Kompakt-SUV meistert den Spurt von Null auf Tempo 100 in 9,1 Sekunden und erreicht Spitze 214 km/h. Sein Normverbrauch wird mit 4,8 Liter angegeben.

Die Kraft wird ausschließlich von einem Achtgang-Automatikgetriebe, das präzise und sanft schaltet auf die Vorderräder gebracht. Der Motor passt hervorragend zum Grandland X und läuft äußerst kultiviert. Opel erwartet, dass sich rund 20 Prozent der Grandland X-Käufer für den großen Turbodiesel entscheiden werden, der auch als Zugtier eine gute Figur abgibt: Es dürfen gebremst zwei Tonnen an den Haken gehängt werden.

Der Top-Diesel ist nur für die oberen Ausstattungsversionen Innovation und der jetzt auch erhältlichen Ultimate-Variante vorbehalten. Die Ulitmate-Version lässt so gut wie keine Wünsche offen, die übrigens für alle Motorisierungen erhältlich ist. So sind beim Ultimate Lederausstattung, Premium-Soundsystem, LED-Scheinwerfer, AGR-Sitze, 360 Grad-Kamera und vieles mehr serienmäßig an Bord. Ebenso neben den üblichen Assistenten noch ein Frontkollisionswarner mit Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung ein Navigations-system, Achtzoll-Touchscreen mit Apple CarPlay und Android-Auto sowie ein Parkassistent serienmäßig.

Die Optionenliste für den Ultimate ist unter anderem mit Geschwindigkeitsassistent (800 Euro), einer Anhängerzugvorrichtung mit Anhänger-Stabilitätsgramm (695 Euro) und einem Panorama-Glasdach (700 Euro) sehr übersichtlich. Die Preise des Rüsselsheimer Zweiliter-Diesel beginnen bei 37.320 Euro für die Innovation-Version und der Ultimate kostet 42.610 Euro.

Text und Fotos: Ute Kernbach